Eisanwendung

Eisanwendungen sind besonders geeignet nach Verletzungen, z.B. durch Sport, oder bei akuten entzündlichen Prozessen. Man unterscheidet 2 Phasen:

  1. Schmerzlinderung: Herabsetzung des Stoffwechsels, Verringerung der Bildung und Wirkung von schmerzauslösenden Substanzen, Herabsetzung der Erregbarkeit der schmerzempfindlichen Nervenfasern.
  2. Entzündungshemmung: Primär findet ein zusammenziehen der Gefäße im Behandlungsgebiet, damit Verringerung der Durchblutung und Senkung der Aktivität des Entzündungsstoffwechsels und Abschwellung.

Komplexes Angebot für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden